Grußwort

„Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf gegen die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.“

Werner von Siemens

 

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

von ganzem Herzen möchten wir Ihnen unseren Dank für Ihre rege Teilnahme am 1. Siegener Produktionsforum 2018 und Ihr damit entgegengebrachtes Vertrauen in uns aussprechen. Eine ausgebuchte Veranstaltung und durchweg positive Zuschauerstimmen haben uns zu größeren Zielen inspiriert.

Die Neuauflage des Events steht nun in den Startlöchern. Auch beim 2. Siegener Produktionsforum am 18. März 2021 zeigen Forschung und Industrie gemeinsam, dass Südwestfalen unangefochten zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands gehört. Den besonderen Leuchtturm-Charakter der Veranstaltung unterstreichen wir dieses Jahr mit der Ausrichtung auf den umfassend modernisierten Produktionsflächen des Campus Buschhütten.Knüpfen Sie interessante Kontakte und diskutieren Sie konkrete Lösungen für Ihren betrieblichen Alltag. Lassen Sie sich begeistern von Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen und freuen Sie sich auch in diesem Jahr wieder auf eine spannende Fachausstellung unserer Partner. Auf Sie wartet ein attraktives Schaufenster der Region Südwestfalen mit viel Raum für Workshops, Networking und Erfahrungsaustausch, unter Einhaltung der geltenden Hygienestandards.

Besuchen Sie uns im Siegerland und beschreiten Sie mit uns neue Wege zur wirtschaftlichen Fabrik!

Wir freuen uns, Sie demnächst in Siegen begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Die Initiatoren

Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Peter Burggräf
Lehrstuhl für International Production Engineering and Management


Prof. Burggräf ist Lehrstuhlinhaber für International Production Engineering and Management an der Universität Siegen und leitet den Bereich Fabrikplanung am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen. Ebenso ist er teilhabender Geschäftsführer der StreetScooter Research GmbH.

Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Bernd Engel
Lehrstuhl für Umformtechnik


Prof. Engel leitet den Lehrstuhl für Umformtechnik der Universität Siegen. Schwerpunkte sind u.a. das Formen von faserverstärkten Thermoplasten und die Integration von Elementen der Industrie 4.0. Hierzu wurde in Verbindung mit dem Automotive Center Südwestfalen ein selbstlernender Umformprozess methodisch entwickelt und in einem Servo-Werkzeug und einer Servopresse umgesetzt.

Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Karsten Kluth
Fachgebiet Arbeitswissenschaft/Ergonomie


Prof. Kluth ist Leiter des Fachgebietes Arbeitswissenschaft/Ergonomie an der Universität Siegen. Er ist zudem Mitherausgeber mehrerer nationaler und internationaler Fachzeitschriften und alleiniger Vertreter Deutschlands in einem europäischen Gremium zur Zertifizierung von beruflich besonders qualifizierten Ergonomen.

Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Martin Manns
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Montage


Prof. Manns leitet den Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Montage an der Universität Siegen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Methoden zur Erfassung und Modellierung menschlicher Arbeitsprozesse im Montageumfeld, die Montage additiv gefertigter Teile (3DDruck) sowie neuartige Robotersysteme.

Univ.-Prof. Dr.-Ing.
Ulrich Stache
Lehrstuhl für Logistik in Produktionsunternehmen


Prof. Stache leitet das Fachgebiet Logistik für Produktionsunternehmen am Institut für Produktionstechnik der Universität Siegen. Die Arbeitsschwerpunkte sind Planungsverfahren für intralogistische Systeme, insbesondere Routenzugsysteme, Kommissioniersysteme sowie die Produktionsversorgung.

Industriebeirat

Dr. Thomas Steffen
Rittal GmbH & Co. KG

Geschäftsführer Forschung & Entwicklung

Arndt G. Kirchhoff
KIRCHHOFF Group

Geschäftsführender Gesellschafter der KIRCHHOFF Grupppe

Jörg Neubrand
Mubea Group

CTO Mubea Group – Mitglied der Konzernleitung

Klaus Gräbener
Industrie- und Handelskammer Siegen

Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen

Burkhard Braach
Sparkasse Siegen

Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Siegen

Dr. Wieland Klein
Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik

CTO Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik

Die Tagung

Produktion im Wandel

Digitalisierung und demografische Entwicklungen setzen unsere Gesellschaft einem ständigen strukturellen Wandel aus. Die Welt wird sich in den nächsten 20 Jahren so sehr wandeln
wie in den vergangenen 100. Für einen industriell geprägten Hochlohnstandort stellt der Wandel eine besondere Herausforderung dar, bei Technik und Organisation immer an der Spitze der Entwicklung zu stehen.

Kundenseitig steigt der Grad an Individualisierung der Produkte, während trotz sinkender Preise und gleichzeitig immer kürzerer Produktlebenszyklen die Ansprüche an die Qualität wachsen. Am Beispiel der Region Südwestfalen stellen wir uns diesen Herausforderungen mit dem neuen Format „Siegener Produktionsforum“. Experten aus Forschung und Industrie präsentieren innovative Ansätze für die smarte Produktion
von morgen. Im Rahmen von Industrie 4.0 entstehen nicht nur Lösungen zur Analyse riesiger Datenmengen für simulationsgestützte Wirkungsanalysen oder Technologien für den virtuellen Raum. Auch flexible Automatisierungslösungen als Antwort auf wachsende Variantenvielfalt, ergonomische Werker-Unterstützung und künstliche Entscheidungsintelligenz haben das Potential, die Produktionslandschaft von morgen
entscheidend zu prägen.

In Fachvorträgen erfahren Sie mehr über konkrete Konzepte und Beispiele mit dem Schwerpunkt Smarte Produktion in Südwestfalen.

Wir freuen uns auf Sie als Unternehmen der deutschsprachigen produzierenden Industrie. Gemeinsam möchten wir Ihnen Anreize geben, die Zukunft der Produktion zu gestalten!

Industrieausstellung

Parallel zur Veranstaltung findet eine Industrieausstellung statt. Hier werden die neusten Produkte und Lösungen präsentiert. An den Ständen der Aussteller haben Sie nicht nur die Möglichkeit, sich mit Fabrikplanern, Software- und Roboterherstellern über Produkte und Lösungen auszutauschen. Sie haben die Gelegenheit, diese innovativen Lösungen aktiv auszuprobieren. Zudem werden verschiedene Themeninseln innerhalb der Industrieausstellung gestaltet, an denen Sie mit unseren Experten aus Forschung und Industrie über Themen, wie Logistik, Ergonomie, Robotik oder Produktionsmanagement der Zukunft diskutieren können.

 

Wollen Sie Partner der Veranstaltung werden? Dann kontaktieren Sie uns!

 

Partner werden

 


Anmeldung zur Tagung

Seminargebühr
590,- € bis zum 01.02. nur 490,- €
Darin enthalten sind die Unterlagen, Mittagessen und Pausenerfrischungen.
Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst nach Erhalt der Rechnung. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Tagung werden 100,- € für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die
volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.


Anmeldung
Mit beigefügtem Anmeldeformular oder formlos bis zum 5. September 2020 an die Campus Forum GmbH.
Gerne können Sie sich auch online unter www.campusforum.de anmelden. Selbstverständlich ist eine vorläufige telefonische Reservierung möglich.
Sollte die schriftliche Anmeldung nicht bis zum 5. September 2020 bei uns eingegangen sein, so behalten wir uns vor, Ihren vorläufig reservierten Platz an einen anderen Interessenten zu vergeben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

Anmeldung Partner werden

 

 

 

Zimmerreservierungen
Zimmerreservierungen können vorgenommen
werden über
Die Touristeninformation der GSS e. V.
Markt 2
57072 Siegen
Telefon: 0271 404–1316 oder 0271 / 404–1317
Fax: 0271 22687
www.siegen-guide.de/freizeit-kultur/touristeninformation/

 

2. Siegener Produktionsforum 2021

18. März 2021
SDFS Smarte Demonstrationsfabrik Siegen

 Download PDF

Veranstaltungspartner



Sie möchten nicht nur teilnehmen, sondern auch mitgestalten und Ihre Innovationen einem Netzwerk aus Forschung und Industrie präsentieren?

Dann werden Sie Partner unserer Veranstaltung!



Rückblick 2018

Siegener Produktionsforum: Rückblick 2018

„Wir dürfen uns in Südwestfalen nicht darauf ausruhen, dass die Wirtschaft momentan boomt, sondern müssen die Weichen für die Zukunft stellen. Digitalisierung spielt dabei die entscheidende Rolle.“

- Prof. Dr. Peter Burggräf, Mit-Initiator und Professor an der Universität Siegen -

Vor dem Hintergrund diverser Chancen und Möglichkeiten von Digitalisierung und Smarter Produktion in Südwestfalen sind wir am 12. September 2018 in die erste Runde des Siegener Produktionsforums gestartet. In den Räumen der Siegerlandhalle fanden Teilnehmer bei 130 ausverkauften Plätzen die Möglichkeit, sich mit ReferentInnen und AusstellerInnen über die verarbeitende Industrie von morgen zu diskutieren.

Der Stellvertretende Bürgermeister von Siegen, Jens Kamieth, der Kanzler der Universität Siegen, Ulf Richter, und Axel Barten, Vizepräsident der IHK Siegen, begrüßten die Teilnehmer nicht nur – sie betonten die Notwendigkeit einer Plattform zum Austausch und zur Gestaltung von innovativen Ansätzen in der smarten Produktion, welche wir mit diesem Anlauf nun erfolgreich bieten konnten.

Unsere Initiatoren und Experten gaben Einblicke in die Welt der Forschung zu Potenzialen in der Produktion von morgen und ließen die Teilnehmer wissen: Ob in Dreifinger- oder Ringform – die Entwicklung von 3D-gedruckten Robotergreifern können additive Verfahren erfolgreich beeinflussen; Kommissioniersysteme lassen sich über Simulation und Machine Learning optimieren und tragen somit zur Verbesserung der Lösungsqualität bei; und „Cyberrüsten 4.0“ heißt zukünftiges Rüsten von Fertigungsmaschinen auf automatisierendem, selbstlernendem und personenintegrierendem Level. Im Vortrag zu Cyber-Produktionsmanagement mit Fokus auf künstliche Intelligenz war die Motivation gleich das Fazit – „Transformation statt Transaktion“! Auch wurden keine Mühen gescheut und ein Forschungsobjekt am „eigenen Leib“ präsentiert: Mit dem sogenannten Exoskelett konnte mit einem erfolgreichen Ansatz, Mitarbeiter in der Produktion optimal in die Arbeitswelt zu inkludieren, überzeugt werden.  

Dabei deckten sie mit ihren Untersuchungsbereichen wichtige Prozessabschnitte genereller Produktionsabläufe ab, um der Bandbreite an Potenzialen gerecht zu werden. Das Leitbild „smaps“ (Smarte Produktion in Südwestfalen) führte die Zuhörer dabei durch den Tag (siehe Abbildung).

Der Industrietalk, welcher vor allem das produktionsbezogene duale Studium und die Kooperation zwischen Unternehmen und Universität fokussierte, und die begleitende Ausstellung mit Fabrikplanern und Software- sowie Roboterherstellern gaben dem Siegener Produktionsforum eine verbindende Note: Das Forum verstand sich als optimale Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie! Der Historiker Dr. Christian Henrich-Franke und André Barten (Achenbach Buschütten GmbH & Co. KG) setzten dabei die Klammer aus Vergangenheit und Zukunftspraxis.

 

„Gelungen, bitte fortsetzen!“

„Interessante Gespräche – Gelungene Ausstellung“

„Zur Wiederholung empfohlen!“

 

- Teilnehmer des Siegener Produktionsforums -

 

Mehrere Teilnehmerstimmen fordern eine Fortsetzung – wir möchten diesem Wunsch nachkommen und heißen Sie jetzt schon in 2020 willkommen. Tragen Sie sich das 2. Siegener Produktionsforum am 18. März 2021 in Ihren Kalender ein und besuchen Sie uns (wieder) in den Räumlichkeiten der SDSF Smarte Demonstrationsfabrik!



Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

SDFS Smarte Demonstrationsfabrik Siegen GmbH
Siegener Str. 152
57223 Kreuztal





Veranstalter

Institut für Produktionstechnik, Universität Siegen
In produzierenden Betrieben von Morgen müssen nicht nur Maschinen, sondern auch Ideen und Lösungen vernetzt sein. Mit lehrstuhlübergreifend 41 Mitarbeitern widmet sich das Institut für Produktionstechnik
an der Universität Siegen dieser Herausforderung. Bestehend aus den fünf Lehrstühlen Umformtechnik, Fertigungsautomatisierung und Montage, Arbeitswissenschaft/Ergonomie, Logistik für Produktionsunternehmen und International Production Engineering and Management verfolgt das Institut das Ziel, nachhaltige Lösungen durch gemeinsame Forschungsleistungen zu erschaffen.
www.mb.uni-siegen.de/ipt

SDFS Smarte Demonstrationsfabrik Siegen GmbH
Digitale Transformation sichtbar machen! – unter diesem Motto entsteht mit der Smarten Demonstrationsfabrik eine zentrale Infrastruktur für die digitale Transformation der industriellen Produktion in
Südwestfalen. Auf einer Fläche von ca. 2.000 m² entsteht die Fertigung marktfähiger Produkte. Parallel dazu wird wertorientierte Forschung im Kontext von Industrie 4.0, gewissermaßen „am offenen Herzen“,
ebenso wie Lehre und Weiterbildungsmaßnahmen in der Demonstrationsfabrik stattfinden. Momentan befindet sich die entsprechende Infrastruktur im Aufbau – die Produktion startet noch 2019 in einem
Netzwerk innovativer produzierender Unternehmen aus Südwestfalen und darüber hinaus. Stay tuned!
www.demofabrik-siegen.de

PROTECH

Das PROTECH Institut gehört zum Department Maschinenbau der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Siegen. Neben der Lehre betreibt das Institut für Produktionstechnik Grundlagen- sowie angewandte Forschung in den folgenden Feldern: Umformtechnik, Fertigungsautomatisierung/Montage, Arbeitswissenschaft/Ergonomie, Produktionslogistik sowie dem internationalenProduktionsmanagement.

www.mb.uni-siegen.de/ipt/

Werkzeugmaschinenlabor WZL
Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen führt sowohl grundlagenbezogene als auch an den Erfordernissen der Industrie ausgerichtete Forschungs- und Beratungsprojekte durch und erarbeitet
damit innovative, praxisgerechte Lösungen zur Sicherung einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung. Aus der Zielsetzung, den Gesamtbereich produktionstechnischer Fragestellungen in einem Haus zu behandeln, resultiert ein breites Arbeitsgebiet, das sich vom strategischen Innovations-, Produktions- und Qualitätsmanagement bis hin zur Steuerungs-, Maschinen-, Fertigungs- und Messtechnik erstreckt.
www.wzl.rwth-aachen.de

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Im Auftrag seiner Kunden entwickelt und optimiert das IPT neue und bestehende Lösungen für die moderne Produktion. Ziel des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT ist die anwendungs- und
industrienahe Forschung und Entwicklung für Unternehmen aus der gesamten produzierenden Industrie.Die gewonnenen Arbeitsergebnisse setzt das IPT unmittelbar in die betriebliche Praxis ihrer Kunden um.
Der Branchenfokus reicht dabei vom Automobilbau und seinen Zulieferern, insbesondere dem Werkzeugund Formenbau, über die Luft- und Raumfahrt sowie die feinmechanische und optische Industrie bis hin
zum Werkzeugmaschinenbau.
www.ipt.fraunhofer.de

Campus Forum GmbH – Ihr Weiterbildungsdienstleister am RWTH Aachen Campus
Als Weiterbildungsdienstleister am RWTH Aachen Campus stehen wir den Clustern, Centern sowie allen immatrikulierten Mitgliedern und weiteren Partnern gerne bei der Konzeption, Umsetzung und Abwicklung
ihrer Aktivitäten im Bereich Weiterbildung und weiteren Veranstaltungen zur Seite. Unser Leistungsangebot umfasst dabei das gesamte Spektrum der Veranstaltungsdienstleistung von der Konzeption und
Entwicklung passender Formate bis zur operativen Durchführung. Für Teilnehmer und Referenten unserer Veranstaltungen stehen wir als Ansprechpartner rund um die Veranstaltung bereit.
www.campusforum.de

Organisation

Campus Forum GmbH

Dolores Gasparovic
Steinbachstr. 25
D-52074 Aachen
Tel.: +49 241 80 236 12
E-Mail: d.gasparovic@campusforum.de

 

AGB

Terms and Conditions Campus Forum GmbH

 

Area of Application

The following general company terms and conditions apply to all contractual conditions between participants and continuing education organisations offering for example; seminars, symposiums or day conferences, as well as the Campus Forum GmbH.

 

Registration / Registration Confirmation

Registration for any continuing further educational events can be done online, by E-mail, post or telephone (only reservations). The registration is first confirmed and legally binding upon reciept of confirmation in writing per post from the Campus Forum GmbH. Upon registrations by consulting companies and competing institutions, we reserve the right to investigate on the degree of business competition with any partners involved with the event and to deny the participation or cancel the registration on these grounds.
To every legally binding registration applies all underlying general terms and conditions.

 

Payment

The participation fee is upon reciept of the invoice, and without any deductions, to be immediately paid. The cost of service charges is the responsibility of the participant and to be paid in full. By nonsucessful payment, the Campus Forum GmbH withholds the right to cancel and transfer the placement to another party. By late payment, the Campus Forum GmbH is entitled to apply an additional interest of 5% over the base interest rate (§247 Abs. 1 BGB) per annum.

Included in the charges are the above mentioned services and training, however, regularily not included are the travel and accomodation costs.

 

Withdrawl / Cancellation

The participant has the right to cancel. A cancellation may occur within one week of registration, and registration begins immediately with reciept of written registration (online, E-mail, post or fax). A cancellation within the one week period requires no explanation and must be submitted immediately in writing. The cancellation policy is no longer applicable once the conference has started and the participant is in attendance. Independent of the cancellation policy, the participant has the right to name a substitute participant to take their place at the conference. After the cancellation expiry date, no further cancellations are possible and the full participant fee will be invoiced. If a cancellation is made one week before the beginning of the conference, the participant fee will be reduced to 100,-Euros.

 

Cancellation or Program changes by the Conference Organiser

Campus Forum GmbH withholds the right to cancel conferences. The participants will immediately be informed (by telephone and in writing) of any change of program or cancellation. The Campus Forum GmbH will offer if possible the participants an alternative conference place or date if necessary. If the participant agrees, the change is free of charge. If however the participant does not agree, the full applicable conference fees will be reimbursed. Further changes and demands are not included, as is incurred travel and accomodation charges, as well as working days lost, will not be reimbursed. Campus Forum GmbH reserves the right to allow for changes to the organisation, changes to personnel or invited speakers, or changes to the scheduling of the conference which have no fundamental influence on the final character of the conference.

 

Participation Certificates

Every participant receives a participation certificate upon personal request to the Campus Forum GmbH.

 

Copyright

All lecture, seminar or conference materials are copyright protected. The copying of any material, distribution or any other use of the material is only allowed with the written approval of the Campus Forum GmbH.

 

Accountability

All conferences will be held with the appropriate, authorised lecturers or authors and thoroughly prepared and organised. The Campus Forum GmbH is not responsible for the timeliness, accuracy or completeness of the lecture contents or conference execution. For dammaged personal property or belongings, the Campus Forum GmbH takes legal responsibility only if willfull intent or negligence on their part can be proved, and as long as there are no legal regulations to the contrary.

 

Storage of Data

The Campus Forum GmbH keeps personal data confidential and uses the data only under the legal data protection act. Personal data is reserved only for the sole purpose of conference organisation by the Campus Forum GmbH, and for future offers by the Campus Forum GmbH. Every participant has the right to refuse the storage and future use of their personal data for unrequested correspondance of informational material.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used only for anonymous statistical purposes, for comfort settings or to display personalized content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Datenschutzerklärung Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used only for anonymous statistical purposes, for comfort settings or to display personalized content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Datenschutzerklärung Impressum
Ihre Auswahl wurde gesichert.